Die Route

Wir fahren, fliegen, laufen so lange nach Osten bis wir aus dem Westen wieder kommen

Mit dem Bus einmal um die Welt, das war unsere Idee.

Einen Strich durch diese Planung für unsere Weltreise machen uns hier aber China, Myanmar, Thailand, Australien und Neuseeland.

Bis 2017 konnte man noch problemlos mit einem Carnet de Passage* nach Thailand einreisen, seitdem ist die Grenze aber speziell für Wohnmobile dicht.

Die einzige Möglichkeit wäre eine Einfuhr, mit geschätzten Importabgaben von 300% auf den vom Zöllner geschätzten Wagenwert.

In den anderen Ländern benötigt man entweder teure Sondergenehmigungen und Guides oder man muss vor dem Verschiffen sogar den Tank von innen reinigen um Tiere und Pflanzen vor Ort zu schützen.

Das gibt unser Budget leider nicht her und wir müssen notgedrungen spätestens ab Indien/Nepal ohne unsere mobiles Zuhause weiter reisen.
 

Unsere erste Idee war den Bus irgendwo zu verkaufen, das geht aber nicht, da ausgerechnet im Iran, Pakistan und Indien alles super bürokratisch ist und wir quasi keine Chance haben die notwendigen Dokumente zu bekommen um das beim ADAC hinterlegte Pfand für das Carnet auszulösen.

Ein Glück haben wir Claras Bruder Jonas, der keine Sekunde zögerte und zugestimmte sich mit uns in Nepal zu treffen und den Bus über den Balkan wieder nach Deutschland zu fahren. ***

***Planänderung: Jonas fliegt Mitte September 2019 zu uns nach Almaty, Kasachstan. Dort reist er 2 Monate zusammen mit uns und dem Bus durch Kirgistan, Tadschikistan, Usbekistan, Turkmenistan, Aserbaidschan und Georgien bis in die Türkei. Von dort geht es für uns 2 mit dem Flugzeug weiter nach Nepal, und Jonas fährt von der Türkei voll nach Hause***

Unsere Route für die Weltreise mit dem Bus sieht wie folgt aus:

Deutschland - Dänemark - Schweden - Norwegen - Finnland - Russland - Kasachstan - Kirgisistan - Tadschikistan - Usbekistan - Turkmenistan - Aserbaidschan - Georgien - Türkei

Ab Nepal geht es dann zu Fuß weiter und alles was wir benötigen wird in den Rucksäcken verstaut.

Zug, Bus und Flugzeug werden unsere Fortbewegungsmittel sein. Die Route steht noch nicht zu 100% fest, da wir uns alle Möglichkeiten offen halten möchten und unsere Pläne der Situation anpassen.

Auf unserer Wunschliste stehen aktuell: Bangladesch - Bhutan - Myanmar - Thailand - Malaysia - Indonesien - Neuseeland - Chile - Argentinien - Paraguay - Brasilien - Bolivien - Peru - Ecuador - Kolumbien -  Panamá - Costa Rica - Nicaragua - Belize ..... wir werden sehen wie weit wir mit unserem Ersparten kommen ;)

  • Grau Icon Instagram
  • Black Instagram Icon